English
Español
Francais

Standplan Viña del Mar sehen

 
 
Standplan Valparaíso sehen
 
 
 
 
Die Region um Valparaíso ist im wahrsten Sinne des Wortes eine ausgezeichnete Touristenzone. In ihr befinden sich die verschiedensten Attraktionen, die Zentralküste (Litoral Central) mit ihren Stränden, eine ausgedehnte Küste, die von fruchtbaren Tälern im Inland gefolgt wird und in der bezaubernden Andenkordillere endet.
Es ist eine Region mit Skizentren, Stränden, Früchten, die weltweit einzigartig sind, Hügeln, international anerkannten Weinen, kulturellen Festivals und typischen Festen. Elemente die Inspiration der
Meisterwerke der herausragendsten nationalen Dichter wie Gabriela Mistral, Pablo Neruda, Vicente Huidobro und Nicanor Parra begünstigt haben.
Hafen Valparaíso Viña del Mar Reñaca
Die Stadt von Viña del Mar, mit ihrer privilegierten Lage an der Zentralküste Chiles, ist einer der Punkte mit dem größten Touristenstrom des Landes.
Die Gartenstadt (La Ciudad Jardín) bietet den Reichtum ihres Architekturerbes, ihre Pärke, ihre traditionellen Vergnügungs- und Erholungszentren und die anerkannte Schönheit ihres Küstenstreifens das ganze Jahr über an.
Die Stadt von Viña del Mar beherbergt eine reiche und schöne Architektur, Zeuge einer Vergangenheit mit berühmten und erlauchten Palästen und Wohnsitzen. Dieses historische Erbe spiegelt sich in bezaubernden Stilkonstruktionen wieder, die heute hauptsächlich in Museen, die dem Besucher geöffnet sind, umgewandelt wurden.
Die enorme Vielfältigkeit an rekreativen Freizeitaktivitäten und kulturellen Veranstaltungen, die die Stadt charakterisiert, macht sie das ganze Jahr über unterhaltsam. das Städtische Kasino (Casino Municipal), die Quinta Vergara und das Städtische Theater (Teatro Municipal), unter anderem, bieten Veranstaltungen mit großer internationaler Qualität an. Viña del Mar, aufgrund ihrer Kategorie als internationales Touristenzentrum, zählt mit einem abwechslungsreichen Angebot an gastronomischen Genüssen ersten Ranges. Es gibt zahlreiche Restaurants, die in internationaler und nationaler Küche spezialisiert sind, insbesondere auf Meeresfrüchte, Nudeln und Fleisch, wo es außerdem möglich ist, die ausgezeichnete Weinproduktion aus dem naheliegenden Weingebiet, das sich inner- und außerhalb des Landes einer anerkannten Qualität erfreut, zu genießen.
Valparaíso charakterisiert sich dadurch, eine Stadt mit dichtgedrängten bunten Häusern, die sich wie ein Wunder an den steilen Hängen festhalten und bis zum Meer reichen, zu sein. Die Stadt zählt 44 Hügel (Cerros) und viele von ihnen stellen Besonderheiten dar, die sich nicht in den anderen wiederholen.
Valparaíso ist im wesentlichen in zwei Teile aufgeteilt: das flache Gelände und die Hügel. Das “flache Gelände” ist seinerseits traditionell zwischen dem Bereich El Almendral, wo der Großteil der öffentlichen Dienstleistungen angesiedelt ist, dem Nationalkongress (Congreso Nacional) und Unternehmen von Valparaíso und dem Hafenbereich, wo sich Bars, Hotels, die ursprünglich die Matrosen beherbegt haben, und wo sich zusätzlich die Einrichtungen des Hafens und der Nationalen Zollbehörde (Servicio Nacional de Aduanas) befinden, unterteilt. In “den Hügeln” findet man: den Hügel Barón (El Cerro Barón), der zu dem Stadteil Barón mit seinen Universitätseinrichtungen, öffentlichen Dienstleistungen und der altertümlichen Kirche San Francisco führt.
Der Hügel Concepción (El Cerro Concepción), neben dem Hügel Alegre (El Cerro Alegre), wo die Gemeinden englischen, französischen und deutschen Ursprungs, die sich der Reederei gewidmet haben und die in Valparaíso von der zweiten Hälfte des XIX. Jahrhunderts bis Mitte des XX. Jahrhunderts gelebt haben, angesiedelt waren.
Heute sind diese Hügel eine bedeutende Touristenattraktion mit ihren Restaurants, Häusern mit großem architektonischen Wert (viele sind heutzutage renoviert und einige umgestaltet) und Hotels. Der Hügel Playa Ancha (El Cerro Playa Ancha), in dem auch die britische Kolonie zum Teil ihren Wohnsitz angesiedelt hatte (Avenida Gran Bretaña), und wo sich heute die Marineschule, das Stadium von Playa Ancha und der Friedhof befinden.
Die besondere geografische Verteilung von Valparaíso, wo die Hügel in die Küste einfallen, macht aus dem Blick von den Hügeln aufs Meer ein unvergessliches und bedeutsames Ereignis. Aus diesem Grund sind Orte wie der Aussichtspunkt Portales (Mirador Portales), Mirador Esperanza, Mirador O’Higgins, Mirador Marina Mercante), Rundgang 21 de Mayo (Paseo 21 de Mayo), Paseo Yugoslavo, Paseo Gervasoni, Paseo Atkinson und Paseo Dimalow, ideal, um die Hafenstadt auf panoramische Weise zu betrachten. Während den Silvesterfeierlichkeiten sind viele dieser Rundgänge-Aussichtspunkte schon in den frühen Morgenstunden überfüllt von Touristen, die eine privilegierte Sicht auf das spektakuläre Feuerwerk genießen möchten.
Im Jahre 2003 hat die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung und Erziehung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (UNESCO) Valparaíso während einer Zeremonie, die in Paris, Frankreich, gefeiert wurde, zum Weltkulturerbe erklärt. Die Entscheidung wurde angenommen, nachdem die teilnehmenden Länder das Dossier untersucht und ihre Argumente bezüglich der besonderen Situation von Valparaíso mitgeteilt haben.
Kontakt
 
Seitenanfang
 
 
Großer Norden
Kleiner Norden
Santiago & Umgebung
 
Weinstraße
Vulkanstraße
Süden Chiles
Seenkreuzfahrt
Carretera Austral
Patagonien - Antarktis
Inseln